Schwerpunkte

Die Arbeit als Heilpraktikerin umfasst ein großes Spektrum der Heilmedizin. Angefangen bei der körperlichen Anamnese und Diagnostik, der Bewegungs- und Spieltherapie, der Laborarbeit, des sich Eindenkens und Einlebens in die verschiedenen Lebensbilder der  Patienten - bis hin zu Erkrankungen und Krankheitsgeschichten. 

 

Aber es muss nicht immer eine Erkrankung sein. Es müssen nicht immer Schmerzsymptome sein. Störungen, welcher Art auch immer..., machen auf Dauer jeden krank und können die Lebensqualität erheblich einschränken.

 

Helfen, Lindern oder auch Heilen... das funktioniert nicht sofort. Das ist ein Prozess auf Zeit, der Aufmerksamkeit und Ausdauer erfordert - und ein Ausprobieren - welcher Weg letztendlich ans Ziel führt.

 

Meist ist die Mitarbeit der Patienten das Einzige, was langfristig die gewünschten Erfolge bringt. Die Tablette gegen den Schmerz und dann ist alles wieder gut. Das funktioniert nicht lange.

Eine gesunde Lebensweise ist das Entscheidende. Das ist bei jedem etwas anderes. Meistens aber eine Ernährungsumstellung, Stressabbau und bei vielen Beschwerden – die Begradigung der Wirbelsäule.

 

Sie finden in der Navigation (oben) eine Reihe von Themen, mit denen ich mich beschäftige - die Schwerpunkte meiner Heilpraktikerarbeit.


Diese Arbeit wird leider nicht, oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Von Privaten Krankenkassen werden die Heilpraktikerkosten meist ganz übernommen. Somit erhebe ich für eine Stunde Behandlung 60 Euro.

Bei verpassten Terminen die Hälfte.

 

 

Hier ein paar Beispiele:

Colon Hydro Therpie (dauert 60 bis 90 min.) – 80 Euro

Infusionstherapie ohne Material (dauert ca. 20min) – 20 Euro

Laserlichtbehandlung der Ohren (dauert ca.10 min.) – 10 Euro

Chiropraktik nach der Buchweizenberg-Methode (dauert ca. 45 min.) – 50 Euro

Akupunktursitzung (dauert ca.40 min.) – 40 Euro

Taping – 10 Euro