Ideen um unser Immunsystem zu stabilisieren

1.) Probiotica

Probiotic 6  ist ein Immunsystem Stabilisator, die kleinen Bacterien können unsere Weißen Blutkörperchen stark machen und vor Infekten schützen.  Ich arbeite als Darm Therapeutin seit vielen Jahren damit und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Bestellen können sie es hier im Shop, einfach auf den Namen klicken und dann runter scrollen. 

2.) Cystus

Cistrose ist eine Pflanze die Viren einhüllen und unschädlich machen kann. Sie ist ein Starker Antioxidant und  ein Immunsystem Booster.

Hier soll gleich am anfang die wichtigste Pflanze gegen Viren genannt sein. Es gibt noch soooo viel mehr. Weiter unten hab ich das noch mal aufgeriffen. Auf meinem Instagram Account erfahrt ihr mehr über essbare Wildkräuter.

3.) Grabovoi Zahlen

537354

88445719

 

Schreiben Sie die Zahlen ab, auf ein Blatt Papier z.B. Gerne können Sie auch die Symbole dazu malen,stellen sie nun auf das Blatt Ihre Wasserkanne für 20 min, die Informationen und Schwingungen der Zahlen und Symbole gehen auf das Wasser über. Nun können Sie das Wasser trinken und haben somit einen Energetischen Schutz von Corona. 

4.)Besendundungen

Im Institut Brand in Eschwege ist eine Balancierung liste für den Timewaver entwickelt worden der Ihr Immunsystem über das Informationsfeld stärkt.  Folgen Sie dem Link, dort kann man diese wunderbare Technik bekommen. Es werden im Quantenfeld Informationen eingebracht, die Sie stark machen. 

5.) Desinfektion

Dr. Klinghardt hat HOCL empfohlen. Hypochlorige Lösung. Auf BioPure bekommt man eine gute Qualität. Alternativ kann man auf MMS zurückgreifen. Das ist Chlordioxid und ein paar tropfen in den Raumvernebeler oder die Duflampfe. Damit Desinfizieren Sie die Raumluft.

Außerdem empfiehlt sich Qzon.

 

Rizol. Gibt es als öl. Auf Anfrage verfügbar.

6.) Herbacetum Vitalessig

Seit Jahrhunderten kennt man die Eigenschaften des Essig. Schon die Römer tranken Essigwasser und das nicht ohne Grund. Guter, gereifter Essig enthält Enzyme, Vitamine und Resveratrol. 

7.) Meditieren

Das Angebot ist riesig. Oder auf You Tube, als App, Bücher, CD´s, in Gruppen oder wie auch immer, Meditieren ist IN. Aber alles ist Meditation, wenn ich es dazu mache. Yoga, spazieren gehen oder Tanzen. Auch Bügeln!!! Ja auch so etwas. Das Bedarf etwas Übung, aber auch beim Bügeln kann ich meinen Geist beruhigen, mich Fokussieren, die Gedanken still werden lassen, Atmen und mich ganz dem Moment hingeben. 

Dabei passieren tolle dinge in unserem Gehirn und in unserem Körper.

Am 5. April stehen die Sterne günstig um mit Meditation etwas großes zu bewegen. Infos unter : www.transinformation.net

 

23.03.2020  21 Uhr Lokalzeit, auf dem ganzen Planten: tue das was dir Freude macht!!! Viele verschieden Speaker und Leader, Geistige Lehrer etc. rufen dazu auf, Abend um 21 Uhr Ortszeit zu Meditieren oder etwas zu tun was dein Herz zum Singen bringt.

8.) Wasser

Schon Pfarrer Kneipp wusste um die Immunsstem steigernde Wirkung der Wechselwarmen Anwendungen. Wim Hof hat sie wissenschaftlich fundiert bewiesen und bietet in Büchern, App und Online Kursen sein wissen an. 

 

Wasser ist auf der anderen Seite aber auch sehr belastet

9.) Wild Kräuter

Eines meiner Lieblingsthemen und ich hab da so viel zu sagen, das es nicht alles hier hin passen wird.

Brennnessel, Vogelmiere, Gänseblümchen, Girsch ect.  können in Salat und Smoothie.

Löwenzahn, Gundermann und Spitzwegerich gerne in den Tee.

Das steht alles schon vor der Haustür oder hinter dem Gartentor!!! Achtung bitte nicht an der Hunde Gassi Strecke sammeln und nur wenn ihr euch absolut sicher seid das es z.B. Gänseblümchen ist essen!!! Der Geschmack verrät uns meist eh ob es genießbar oder nicht ist

 

In diesem kleinen Unscheinbaren Unkraut/ Beikraut sind dermaßen viele Vitamine drin. Ein Kopf Salat hat z. B. genau so viele Vitamine wie 2 kleine Stängel Vogelmiere.

Sekundäre Pflanzenstoffe, Eisen, Mineralien und pflanzliches Eiweiß. Alles in einer Form in der es der Körper auch wirklich aufnehmen kann. 

10.) Massenmedien so gut es geht vermeiden

Wer den ganzen Tag Nachrichten schaut bekommt angst und fängt an zu denken: alles ist schlecht. 

Genau das gegenteil ist der Fall. ES WIRD ALLES GUT. Konzentriert euch auf Euch selber, euren Körper, meditiert, überlege dir: welche anteile in mir, welchen Gefühle will ich nähren? hier einige  Anregungen von Christina von Dreien.

11.) Homöopathie

Chinesische Homöopathen haben festgestellt das Gelsemium gut wirkt, aber auch andere Mittel sind zum Prävention und bei der Erkrankung sehr gut. Sie geben die Empfehlung Gelsemium C30 täglich für 7 Tage zu nehmen, wenn eine grosse Ansteckungsgefahr besteht und dann nur noch 2x die Woche geben.

Arsenicum album, Bryonia, Eupatorium perfoliatum, Phosphor und weitere folgen...

12.) Akupunktur

Magen 36 ( ca 3 cm unter dem Knie) und der Lungenmeridian sollen hier den Vorrang haben, aber auch andere Akupunktur punkte haben sich bei Corona bewährt. Man kann den Lungenmeridian einfach lang streichen, mit dem Finger oder einem Edelstein. Punkte kann man auch einfach drücken. z.B. 30 mal im Uhrzeigersinn drehen, innerhalb einer Minute.

13.) Frequenz Musik

auf You Tube einfach mal  -Frequenzen Immunsystem - oder - Virus - eingeben und laufen lassen, das ist meistens entspannungsmusik mit ganz bestimmten Frequenzen hinterlegt, die uns helfen uns fit zu halten.

14.) Ernährung

Fasten und Ernährungsumstellung.

 

OptiVito ist für mich das Mittel der Wahl, weil es sehr Patienten Orientiert ist. Es ist in Phase 1 rein Basisch. Man kann es mit Intervall Fasten Verbinden. Auch das Heilfasten zeigt fantastische Resultate. In meine Praxis kommen aber meistens Menschen die schon gesundheitliche Beschwerden haben. Dann ist Heilfasten, also nur trinken - nichts essen- zu spät.

OptiVito ist im Gegensatz zum Heilfasten (Nullfasten - weil Null Essen) sanfter und viel weniger Belastend.

Die OptiVito Methode ist eine basische Diät, die in 3 Phasen verläuft. Es gibt eine Ausführliche Beschreibung und Anleitung, sowie die passenden Produkte bei mir. 

15.) kolloidales Silber

Schon in der Antike wusste man von der desinfizierenden Wirkung von Silber bekannt. Heute steht uns die Essenz von Silber, also die Ionen form von Silber zur Verfügung. Es ist Flüssig und sieht aus wie Wasser. Es schafft eine Oberfläche

16.)Wald-baden

Der Wald als Medizin, das wussten wir früher schon. Aber in unserer Hektischen Zeit haben wir es vergessen.  Die Wald Luft enthält Pflanzenstoffe (z.B. Terpene) das Immunsystem anregen, Killerzellen gegen Krebs aktivieren und den Blutdruck senken. Es ist eine neue Therapie form!!! Eine halbe Stunde im Wald, wirklich IM nicht nur AM wald, zeigt enorme Gesundheitliche Wirkung.

 

17.) Super Food´s

Ingwer, Kurkuma, Gojibeeren, Chiasamen, Acaibeeren, Moringa und Kakao erleben gerade großen Zuspruch. 

Wer sie schon immer genutzt hat ist jetzt gut dran, wer nur Kakao zuhause hat, sollte vielleicht beim nächsten Einkauf mit einer Ingwer Knolle beginnen. 

 

18.) Vitamine

Besonder Vitamin C ist hier hervorzuheben. Ich arbeite seit Jahren mit "Pascorbin" als Infusion und habe gute Erfolge in der Prävention sowie in der Therapie von Erkältung Krankheiten.

 

Vitamin C ist in fast jedem Obst und in vielen Gemüsesorten enthalten. In einer Ernährungsumstellung, z.B. mit der OptiVito Methode können sie selber Ihre Vitamin Depots auffüllen, ganz ohne Pillen und Supplemente.

 

Vitamin D ist unser Sonnen -Vitamin und wird durch unsere Haut gebildet. In der Leber wird es in die aktive Form D3 umgewandelt. Sind Haut und Leber gesund, und sind wir ausreichend in der Sonne dann ist alles Prima. Aber gerade in den Wintermonaten kommt es nachweislich zu einem Mangel. Nur sein Gesicht mal nach draußen zu halten reicht leider nicht. Hier müssen wir Vit D zuführen. In Form von Kps, oder Öl. Ich bemühe mich es bald in meinem Online shop anzubieten. Empfehlen kann ich das von Dr. Jacobs. Zur Dosierung fragen Sie mich bitte direkt!!!

 

Vitamin E,D,K und A sind wasserlöslich. Sie erinnern sich vielleicht daran zu der Rohen Möhre einen Tropfen Öl zu geben? oder demBaby Brei immer etwas öl hinzuzufügen? Ja, Genau. Wegen der Fett löslichen Vitamine... 

E  in Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Walmussöl...

A ist besonders in Möhren enthalten, aber auch in Eiern. Gerade in dieser zeit ist Vitamin A besonders wichtig!!!!

in grünem Gemüse

 

 

Vitamin B1,B2,B3,B5, B6, B7, B9, B12

B -Vitamine sind im allgemeinen gut für die Nerven und in Gemüse, Fisch und Vollkorngetreide enthalten.

Zink 15 mg tgl

Selen 110 nano Gramm tgl