BEWEGUNGSTHERAPIE

Unser Gehirn besteht aus 2 Hälften, die durch einen Balken miteinander verbunden sind. Diese Verbindung kann manchmal blockiert oder einfach

überladen sein.


Mit sich überkreuzenden Bewegungen und Spielen kann man die Konzentration steigern und viele graue Hirnzellen aktivieren. Blockaden werden gelöst und die Nervenbahnen können wieder arbeiten.

Besonders bei Kindern in kleinen Gruppen ist das am besten möglich. Zum Beispiel mit Kinesiologie (Brain Gym) oder Kinder Yoga.

Durch Bewegung schlau werden

In diesen Übungsstunden werden Koordination, Reflexe und Aufmerksamkeit trainiert. Mit Bällen, Tüchern, Figuren - wird eine Bewegung mit anderen Elementen kombiniert. Also z.B. das gesprochene Wort "Blau": einmal springen. Ein Land benennen. "Rot" : Klatschen und einen Namen benennen usw. 

Das schaltet neue Synapsen und schafft neue Verbindungen.

Zwischendurch werden beruhigende und ausgleichende Übungen gemacht, die auch in der Schule oder Zuhause weiter geübt werden können.